Hinter dem Haus befindet sich unser Hühnergarten. Hier leben ca. 15 Hühner und ein Hahn, der sich rührend um die Schar kümmert.

Unser Rassen

Wir halten nicht die typischen Legehennen, wie man sie von den großen Hühnerfarmen kennt, sondern einige alte Rassen, wie man sie heute nicht mehr so häufig sieht. Darunter sind z.B. Marans (eine französische Rasse mit kastanienfarbigen Eiern), Sulmtaler (eine österreichische Rasse mit schönen hellbraunen Eiern, Araucana (eine südamerikanische Rasse mit grünen Eiern), Orloff (eine russische Rasse mit leicht rosanen Eiern) und schwedische Blumenhühner. Im Gegensatz zu den typischen Legehennen (auch Legehybriden genannt) legen diese Rassen nur 180 bis 200 Eier pro Jahr, statt 300. Dafür legen sie mehrere Jahre lang (die Legehybriden werden in der Regel nach einem Jahr ausgemustert). Unsere Hühner werden nicht geschlachtet und leben auch noch in der Gruppe, wenn sie kaum noch Eier legen. Unser ältestes Huhn wird dieses Jahr 7 und legt nur noch ab und zu ein Ei, erfreut sich aber noch bester Gesundheit. Teilweise züchten wir unseren Nachwuchs selbst.